Bei der Fahrprüfung durchgefallen – wird es jetzt teuer?

Bei der Fahrprüfung durchgefallen - wird es jetzt teuer?Sobald ein Jugendlicher kurz vor dem Eintritt ins Erwachsenenalter steht, gibt es einen Wunsch, der sich ganz oben auf der Liste befindet. So träumt jeder junge Erwachsene davon, ein eigenes Auto zu besitzen. Um damit fahren zu können, bedarf es der erfolgreichen Führerscheinprüfung. Diese besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Während die Theorie für die meisten Fahrschüler kein Problem darstellt, stellt sich das erfolgreiche Absolvieren der praktischen Prüfung für viele schon schwieriger dar. Eine kleine Unachtsamkeit führt nicht selten dazu, dass der Fahrschüler den praktischen Teil des Führerscheins nicht besteht. In diesem Fall gibt es die Möglichkeit, die praktische Prüfung zu wiederholen. Dies ist jedoch mit Kosten verbunden.

Tipps für ein erfolgreiches Bestehen der praktischen Fahrprüfung

Um die Kosten für das erneute Absolvieren der Fahrprüfung im Rahmen zu halten, hat der Fahrschüler die Möglichkeit, an sich zu arbeiten. Zunächst sind die Fehler, die zum Durchfallen geführt haben, gemeinsam mit dem Fahrlehrer zu analysieren. Anschließend empfiehlt es sich, weitere Fahrstunden zu nehmen. Die Kosten dafür sind mit dem Fahrlehrer individuell abzusprechen. Sie orientieren sich auch immer an den Preisen der Fahrschule und am individuellen Bedarf des Fahrschülers. Um das Geld für zusätzliche Fahrstunden respektive eine erneute Fahrprüfung zusammenzubekommen, stehen dem Fahrschüler verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Einerseits hilft es, bei der eigenen Familie um finanzielle Unterstützung zu bitten, könnte andererseits vielleicht auch ein bet-at-home Bonus 2012 die Lösung sein.

Die Gründe für das Durchfallen bei der Führerscheinprüfung sind vielfältig. Oft sind die Fahranfänger sehr nervös, manchmal fühlen sie sich auch unsicher. Ebenso kann Selbstüberschätzung der Grund für den Misserfolg bei der Führerscheinprüfung sein. Die Defizite, die zum Durchfallen bei der praktischen Fahrprüfung führten, sind in den meisten Fällen mit zusätzlichen Fahrstunden zu beheben. Wird in diesen Fahrstunden all das trainiert, was zum Nichtbestehen der Fahrprüfung geführt hat, so sind die Kosten für das erneute Ablegen der praktischen Prüfung zwar noch einmal zu tragen, die Chance auf ein Bestehen der Führerscheinprüfung ist jedoch sehr hoch.